Gameplay

Zusätzliche Spielelemente:

  • erweitertes IST-Profil mit Rollenzuschreibung und sichtbaren Präferenzen
  • Rollenkarten (mit formalisierten Soll-Profilen und Prämissen)
  • durch Referenzkarten erweiterte Aktionskarten
  1. Personen/Institutionen
  2. Locations/Events
  3. Musiker/Bands
  4. Filme/Serien
  5. Informationsmedien/Literatur
  6. Gegenstände/Accessoires.
  • rollenspezifische Ereigniskarten
  • Diverse formale Feedback-Tools
  • Social Divergency Matrix
  • Joker “Camp” Karte


Spielziel 

  • Verorte dich in der Popkultur-Matrix. Erreiche dein Ziel mit bestmöglichem systemkonformen Score.


Spieldynamik (Konflikte):

  • Zielprofil vs. Gruppendynamik: In den ersten Spielrunden werden geteilte und nur individuell vertretene Präferenzen sichtbar. Sie beeinflussen den weiteren Spielverlauf durch eine Umstrukturierung der Handlungsmöglichkeiten und Gruppenbildung. So können Handlungen, die dem selbst gewählten Spielziel zuträglich wären, im Spielverlauf schwieriger bis unmöglich werden, wenn sie von einer kritischen Masse nicht unterstützt werden. Es kann zur Inkongruenz der durch das eigene Profil determinierten Möglichkeiten und den im Spielverlauf populär gemachten Angeboten kommen, sodass der Spieler zur radikalen Selbstabweichung gezwungen oder gar handlungsunfähig wird.
  • Freundschaften vs. Rollenkonforme Gemeinschaften:  Formale Identitätsentwürfe verlangen einen nach vorherbestimmten Mustern ausgebildeten Freundeskreis. Die Ablehnung von Freundschaftsanfragen erzeugt emotionalen und sozialen Druck. Durch strategische Gruppenbildung können sich Spieler einen Vorteil erarbeiten, in den Gruppen bilden sich jedoch zusätzliche Handlungsrestriktionen.
  • Zielorientiertes vs. Flexibles Handeln: Das angestrebte Ziel eines Spielers kann sich entweder freiwillig oder durch Anweisung des Systems (Ereigniskarten) ändern. Das Ruder im Identifikationskurs herumzureißen wird umso schwieriger, je homogener ein Spieler gehandelt und sich vernetzt hat. Gleichzeitig kann längerfristig vom eigentlichen Ziel abweichendes Verhalten (z.B. um temporär soziale Anerkennung zu erlangen) ein Zurückrudern erschweren.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>