Gameplay

Neue Spielelemente:

  • Erweiterung des individuellen IST-Profils durch den Citizen Score (Nachhaltiges Handeln, Wirtschaftlichkeit, Soziale Integration)
  • zwei Typen von Aktionskarten
  1. Typ I: ohne Orts-/Eventbezug
  2. Typ II: mit Orts-/Eventbezug
  • Referenzkarten Location / Event für Aktionskarten Typ II
  1. Statische Orts-/Eventinformationen
  2. Dynamische Orts-/Eventinformationen
  • Stadtdatenbasierte Ereignis-Karten
  1. Statische Stadtereignisse
  2. Dynamische Stadtereignisse
  • +1 Visitor-Chips
  • erweiterte Ablagefläche für Referenzkarten verdeckt/sichtbar (sozialer Filter für Stadtinformationen)

 Spielziel:

  • Jeder Spieler versucht im Laufe des Spiels, sein gewähltes Zielprofil, soziale Akzeptanz und den für sein Handeln notwendigen Citizen Score zu erreichen. Dabei soll sich jeder Spieler möglichst so verhalten, dass er ein Profil generiert, mit dem er sich bestmöglich identifizieren kann.

Um sein Profil erfolgreich zu gestalten, braucht der Spieler:

  1. Einen möglichst seinen Zielvorstellungen entsprechen Personal Score (IST-SOLL)
  2. Ein Freundesnetzwerk mit für die eigenen Zielvorstellungen möglichst günstiger Zusammensetzung
  3. Einen für seine Ziele adäquaten Citizen Score, durch den der Spieler Zugang zu Aktionen, Orten und Events in der Stadt erhält.

Spieldynamik (Konflikte):

  • Spieler sind erfolgreicher, wenn sie sich durch ähnliche Interessen und Ziele gegenseitig „pushen“ können, gleichzeitig besteht durch zu starke Konsensbildung das Risiko, den Stadtorganismus ins Wanken zu bringen: Die Favorisierung von Orten und Events (und anderer nicht) wirkt sich direkt auch die Stadtdaten aus, sodass sich die Handlungsbedingungen der Spieler potenziell in jeder Runde ändern können.
  • Zur Erreichung der individuellen Zielperformance ist das Aufsuchen bestimmter Orte und Events unerlässlich. Hält der Spieler jedoch keinen für die gewünschten Orte und Events adäquaten Citizen Score, sind diese für ihn möglicherweise tabu.
  • Die Auswahl von Freunden und Orten/Events hat direkte Auswirkungen auf den Citizen Score eines Spielers, sodass er Beziehungen strategisch in Bezug auf ihren Nutzen für seine eigene erfolgreiche Identitätsbildung bewerten muss.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>